Vallée des Saints

Das „verrückte“ Projekt mit den 1000 Statuen

Das „verrückte“ Projekt mit den 1000 Statuen für die Ewigkeit

Symbolträchtiger Ort auf dem Hügel von Quenequillec – mit wunderbarem Blick auf die hügelige Landschaft des Pohers ! – Das „Vallée des Saints“ (Tal der Heiligen) in Carnoët ist ein « verrücktes Projekt » mit riesigen Bildhauerkunstwerken. Eine Art „Osterinsel“, geprägt von bretonischen Sagen und Legenden! Ziel ist es, die 1000 Heiligen darzustellen, die die traditionelle Volksgeschichte der Bretagne geprägt haben. Jedes Jahr werden neue Granitriesen im Freiluftatelier der „Vallée des Saints“ ausgemeißelt. Die Künstler sind  begeistert von diesem unglaublichen Projekt, das dank der Großzügigkeit eines privaten Mäzens entstanden ist. Es ist einfach schön den Künstlern zuzusehen, die mit all Ihrer Seele und ihrer Kraft diese Granitfelsstücke bearbeiten und diese mystischen Kolosse ins Leben rufen !

Tipp !

Denken Sie daran, vor dem Besuch das Besichtigungs-Booklet im Shop zu besorgen; Sie werden einiges über das Leben der Heiligen und Ihrer sagenhaften Reisen erfahren !