Wattfischen

Fischen mit Köpfchen bedeutet nachhaltig fischen !

Mit ihren ausgezeichneten Plätzen zum Wattfischen ist die Bucht von Paimpol der ideale Ort für Anfänger- oder Profifischer !

Die Bucht von Paimpol ist besonders geeignet zum Wattfischen. Das Wattenmeer (Estran) ist der Teil der Küste, der bei Ebbe abgedeckt wird. Das Wattenmeer ist empfindlich. Das Wattfischen ist eine freie und kostenlose Aktivität, die jedoch sowohl für die gefischten Arten (wegen Überfischung) wie für die Fischer selbst nicht risikolos ist.

Nutzen Sie die hohen Gezeitenkoeffizienten im Jahr 2019 !
- du 2 au 5 janvier : coefficient 101 à 107
- du 31 janvier au 3 février : coefficient 103 à 109
- du 1er au 5 mars : coefficient 100 à 110
- du 31 mars au 2 avril : coefficient 100 à 105
- les 16-17 mai : coefficient 100 à 102
- du 14 au 16 juin : coefficient 100 à 102
- du 13 au 16 juillet : coefficient 101 à 105
- du 11 au 14 août : coefficient 103 à 109
- du 9 au 12 septembre : coefficient 104 à 111
- du 8 au 11 octobre : coefficient 100 à 108
- le 24 décembre : coefficient 100

Der richtige Umgang

  • Man soll den Lebensraum der Tiere respektieren und die umgeworfenen Steinen wieder hinstellen wie sie waren(mit den Algen oben).
  • Man soll die Mindestgrößen und die vorgeschriebenen Fangzeiten respektieren und nur eine vernünftige Menge für den persönlichen Bedarf fischen.
  • Keine weiblichen Tiere mit Rogen fischen.
  • Man sollte die geeigneten Werkzeuge für jede zu fangende Tierart verwenden: eine Kralle für die Herzmuscheln („Coques“) - besser als ein Rechen, der zu viel zerstört -, ein Fangnetz für die Garnelen, - jedoch mit ausreichender Maschengröße -, einen Hacken für Krebse und Hummer  - aber nicht zu spitz, um den Panzer des Tieres nicht zu verletzen…

Ein Set für das Wattfischen steht beim Fremdenverkehrsamt für Sie bereit !

Das Set zum Wattfischen steht im Fremdenverkehrsamt für Sie bereit (Lineal und Infobroschüre) und wird vom Verein Vivamor Nature kostenlos verteilt. Sie finden auch alle Informationen auf der Internetseite des Vereins.

Einige Sicherheitsregeln, die Sie einhalten sollten

- Um ohne Gefahr zu essen, sollten Sie sich bei der „Mairie“ oder bei den „Affaires Maritimes“ über den Reinheitszustand des Ortes erkundigen. Sie können auch in die Internetseite www.pecheapied-responsable.fr  nachsehen, ob ein Alarm oder ein vorläufiges Fischfangverbot gemeldet ist
- Sie sollten die Tidezeiten an dem gewählten Ort kennen (Uhr nicht vergessen!) und sich über die Wettervorhersage informieren.
- Jemanden in Kenntnis setzen vom Ihrem Standort und der geplanten Rückkehrzeit
- Kleider mit auffälligen Farben tragen
- Die gefangenen Muscheln bis zum Verbrauch am Leben halten (Nicht in der Sonne legen,nicht im Wasser lassen oder auf Eis legen)
- Vorsicht ! Das Fischen ist aus sanitären Gründen in einigen Gebieten verboten. Sie finden alle notwendigen Informationen in der Verordnung vom 22.09.2016 über Dauerverbot vom Wattfischen aus  gesundheitlichen Gründen

In der Région von Paimpol ist das Fischen fast überall gestattet außer im Hafen von Loguivy de la Mer, im Hafen und am Ende der Bucht von Paimpol (westlich von Pors Don bis zur Spitze von Mesquer), in der Bucht von Poulafret et von Beauport, im Hafen von Bréhec und zwischen der Insel Bréhat und der Insel Lavrec.